Was als ehrgeiziger Plan im Jahr 2000 begann, ist heute als „Weltreise an einem Tag“ im Herzen des Ruhrgebiets zu erleben. Auf einer Fläche von mehr als 30 Hektar sind die Erlebniswelten Alaska, Afrika und Asien entstanden. Die einzige konsequent naturnah gestaltete zoologische Erlebniswelt in Europa bietet mehr als 900 Tieren in über 100 Arten eine naturgetreue Heimat. Die beeindruckende Landschaftsarchitektur der tierischen Reviere mit ihren nahezu unsichtbaren Grenzen ermöglicht die spannendsten Begegnungen zwischen Mensch und Tier.

Vorbild Natur: Näher dran – Mehr Raum – Mittendrin

zoom-allge-830-gruppe-reisepilot

In der ZOOM Erlebniswelt bewegen sich die Tiere in authentischen Landschaften, die ihrer natürlichen Umgebung nachempfunden wurden. Weitläufige Feucht- und Grassavannen, Dschungel und Felsmassive ohne sichtbare Grenzen und Stallungen sorgen für ein Gefühl wie in Alaska, Afrika und Asien. Besucher gelangen so mitten in die Lebenswelt der Tiere und erleben die exotischen Bewohner hautnah, teilweise nur durch eine Glasscheibe voneinander getrennt. Zusätzliche Attraktionen wie das Alaska Ice Adventure, eine Motion-Ride-Simulation von der Polarregion bis zum Küstenergenwald, das rasante Virtual-Reality-Spiel „ZOOM Spürnasen“, bei dem entlaufene Tiere gerettet werden müssen, oder die Rundfahrt auf dem Afrika-See mit der African Queen machen die Abenteuerreise für Groß und Klein zu einem abwechslungsreichen Erlebnis.

Alaska – Expedition in eine Welt der Extreme

zoom-alaska-830-Eisbaeren-reisepilot

Die Erlebniswelt Alaska vereint auf einem sechs Hektar großen Areal verschiedene Vegetationszonen der nordamerikanischen Region: von den Küstenregenwäldern über die Tundra und die felsigen Berglandschaften bis hin zur Polarregion. Die Artengemeinschaften der ZOOM Erlebniswelt Alaska umfassen mehr als 100 Tiere. Neben dem größten Landraubtier der Welt, dem Braunbären, durchsteifen Elche, Luchse und Wölfe ihre großzügigen Reviere. Besucher können die faszinierenden Bewohner Alaskas immer wieder aus nächster Nähe beobachten: Im Inneren der Bärenhöhle und des verglasten Unterwassertunnels im Revier der Seelöwen tauchen Besucher mitten in die Welt der Tiere ein. Auf dem 1,3 Kilometer langen Abenteuerpfad befindet sich außer Sam‘s Goldmine auch ein Goldwäscherspielplatz, auf dem kleine Entdecker zu echten Schatzsuchern werden. Das urtypische Alaska Diner lädt zur Rast von der Expedition ein.

Afrika – Safari durch den geheimnisvollen Kontinent

zoom-afrika-830-flusspferd-reisepilot

Die großflächigen Gras-, Busch- und Feuchtsavannen der Erlebniswelt Afrika bieten 400 Tieren naturnahe Lebensräume. Die Löwen haben ein Territorium erobert, das der Waterberg-Felslandschaft in Namibia nachempfunden ist. Nur eine Glasscheibe trennt die Könige der Tiere von den gebannten Besuchern. In der Grassavanne leben Zebras, Antilopen und Strauße in einer Artengemeinschaft, direkt neben imposanten Nashörnern. Nebenan schwingen sich Schimpansen von Baum zu Baum; Paviane und Flamingos bevölkern ihre eigenen Inseln. Im abgesenkten Giraffenhaus begegnen Besucher den langhalsigen Huftieren auf Augenhöhe. Während einer 20-minütigen Bootsfahrt nähern sich Flusspferde bis auf wenige Meter. Die Afrika-Lodge bietet allen Entdeckern auf den Aussichtsterrassen ein beeindruckendes Panorama über die Erlebniswelt Afrika. Anziehungspunkt für junge Safari-Teilnehmer ist der große Abenteuerspielplatz.

Asien – Eintauchen in das Reich des Dschungels

ZOOM Erlebniswelt

ZOOM Erlebniswelt – Asien

Die Erlebniswelt Asien bringt auf einer Fläche von sieben Fußballfeldern die Exotik des Fernen Osten direkt ins Ruhrgebiet. Stars der geheimnisvollen Landschaft sind die Sibirischen Tiger: Mit ihrer faszinierenden Ausstrahlung sind sie echte Publikumsmagneten für alle Altersgruppen. Üppiger Bambuswald, Gras- und Steppenlandschaften erschaffen authentische Lebenswelten für die weiteren Bewohner der Erlebniswelt Asien: Orang-Utans, Schweinsaffen, Asiatische Zwergotter, Hanuman-Languren, Kleine Pandas, Binturongs und Trampeltiere. Der Canopy Walk, ein fünf Meter hoher Baumwipfelpfad, bietet einen Panoramablick über die grüne Erlebniswelt mit ihrem 7.000 Quadratmeter großen Asien-See mit seinen begrünten Inseln. Echte tropische Atmosphäre und die besondere Vielfalt von unzähligen Pflanzen können die Besucher im ELE Tropenparadies erleben. In dem immergrünen Dschungel leben eine große Artengemeinschaft frei fliegender Vögel sowie Reptilien und Flughunde. Im „Drachenland“ haben Kinder auf 850 Quadratmetern die Möglichkeit, sich richtig auszutoben. So verbinden sich Naturerlebnis, Abenteuer und Gastronomie zu einer eindrucksvollen Gesamtkulisse der Erlebniswelt Asien.

Tier- und Artenschutz in der ZOOM Erlebniswelt
Um das Bewusstsein für den schützenswerten Artenreichtum der Erde zu stärken, veranstaltet die ZOOM Erlebniswelt regelmäßig Aktionen. Neben der aktiven Teilnahme an mehr als 20 Europäischen Erhaltungszuchtprogrammen (EEP und ESB) führt die ZOOM Erlebniswelt seit Jahren das Zuchtbuch der Giraffen in Europa. Die jährlich stattfindende, weltweite EAZA-Kampagne zum Schutz bedrohter Arten wird auch in diesem Jahr unterstützt. Der „World Giraffe-Day“ am 25. Juni, der „World Rhino Day“ am 24. September und ein Erlebnistag rund um die EAZA-Kampagne am 21. Mai stehen ganz im Zeichen von Arten- und Naturschutz.

 

zoom-llg-830-affe-reisepilot

In der RWE Zooschule wird mit Tierpräparaten, dem WWF-Artenschutzkoffer sowie anschaulich aufbereiteten Informationen Wissen an Schulklassen und interessierte Besucher vermittelt.

Seit 2016 steht mit der Digitalen Erlebniswelt auch digitales Wissen zur Verfügung, das über mobile Endgeräte spielerisch und lebensnah noch mehr Hintergründe zu Tieren und ihren Lebenswelten gibt.

www.zoom-erlebniswelt.de

Fotos: © ZOOM Erlebniswelt