Urlaub auf dem Wasser mit einem führerscheinfreien Hausboot verbindet den Komfort eines festen Daches über dem Kopf mit einem Hauch von Freiheit und Abenteuer. Diese ungewöhnliche, entschleunigte Form von Tourismus wird insbesondere für Kurzurlaube, aber auch als Jahresurlaub für Familien immer beliebter.

Nicols_frankreich-830-reisepilot

Hausbootferien in Frankreich

Camargue – Hausbootferien in der ungebändigten Natur Südfrankreichs
Der Hausbootanbieter Nicols eröffnet mit dem beginnenden Jahr einen neuen Standort in der Stadt Aigues-Mortes in der Camargue. Aigues-Mortes liegt nur sechs Kilometer vom Mittelmeer entfernt am Canal du Rhône à Sète. Ein zweiter Standort von Nicols findet sich in Bellegarde am gleichen Kanal weiter im Landesinnern. Der Kanal verbindet seinem Namen entsprechend den Rhône-Fluss mit der Hafenstadt Sète.

Nicols_carmarque-830-reisepilot

Typische Carmarque

Die Camargue ist ein regionaler Naturpark mit ungewöhnlichem Landschaftsbild und einer charakteristischen Flora und Fauna. Wer in dieser Region Hausbootferien verbringt, findet zahlreiche Ziele und Anlässe zu Unternehmungen.
Man kennt die Camargue vor allem für die dort wildlebenden Herden kleiner, robuster weißer Camargue-Pferde. Auch Stierherden sieht man häufig. Urlauber dürfen die Stierhirten der Camargue mitunter beim Treiben und Ordnen begleiten. Die Tiere kämpfen später bei unblutigen Stierkämpfen, wie sie weit über die Camargue hinaus in Südfrankreich abgehalten werden.

Drittes lebendes Wahrzeichen der Region sind die Flamingos, die hier eine dauerhafte Brutkolonie haben. Im Sommer sind bis zu 30000 Vögel da. Wer den Etang de Thau – eine Lagune mit einer Ausdehnung von rund 7500 ha – mit dem Hausboot überquert, kann die rosafarbenen Vögel oft ganz aus der Nähe betrachten.

Aigues Mortes ist geprägt durch eine mittelalterliche Altstadt und die vollständig erhaltene Stadtmauer. Im berühmten Tour de Constance wurden während der Hugenottenkriege Protestanten gefangen gehalten. Rund um Aigues-Mortes erstrecken sich die Salzfelder der Salinen du Midi. In Le Grau du Roi, La Grande Motte oder Carnon kann man einen Strand- und Badetag am Mittelmeer einlegen. Manche Strände sind je nach Anlegeplatz des Hausbootes mit dem Fahrrad erreichbar, vor allem aber pendeln viele Busse. Zum Strand von Palavas-les-Flots führt eine kleine historische Dampflok.

In Franquevaux werden Ausritte und Kutschfahrten angeboten. Saint Gilles mit seiner Benediktiner-Abteikirche ist Teil des Jakobswegs nach Santiago de Compostela. Sehenswert ist auch das Dorf Maguelone an der Mündung des Mosson. Auf einer vorgelagerten Insel liegt die ehemalige Abteikirche St-Pierre-et-St-Paul de Maguelone. Nach einem Bummel durch Sète speist man in einem der kleinen Restaurants im Hafen Fisch und Meeresfrüchte, oder man ergreift die Gelegenheit, im Sommer hier oder im nahen Frontignan einem Ritterturnier beizuwohnen.

Die Verbindung der Wasserwege über den Etang de Thau mit Sète eröffnet noch weitere Möglichkeiten der Routengestaltung, gerade für Hausboot-Urlauber mit mehr Zeit: Von Sète aus kann man über den Canal du Midi – der Kanal ist UNESCO-Weltkulturerbe – weiterschippern. Das Nicols-Hausboot darf man dann auch am Standort Le Somail abgeben.
Mehr Infos: http://www.hausboot-nicols.de/hausbootferien/frankreich/bootscharter-camargue

Wasser und Wein: Hausbootferien im Burgund
Seit Sommer 2015 ist das Weinanbaugebiet Burgund – auf Französisch: la Bourgogne – offiziell UNESCO-Weltkulturerbe. Die Böden, die Lage der Hänge zur Sonne, die klimatischen Bedingungen und die traditionelle Anbaukunst der Winzer spielen hier auf einzigartige Weise zusammen. Nicht nur des Weines und der Spezialitäten wegen wird das Burgund für den Familienurlaub oder einen Kurzurlaub geschätzt. Die hügelige Landschaft mit ihren verschachtelten Weinparzellen, den vielen Wasserwegen und den unzähligen Kirchen, Klöstern, Schlössern und Burgen bieten Erholung und Inspiration.

Nicols_burgund-830-reisepilot

In Burgund

Für einen Hausbooturlaub ist das Burgund wie geschaffen. Die Region hat über 1000 km schiffbare Wasserwege, allen voran der Canal de Bourgogne, oder Burgund-Kanal, der die beiden Flüsse Yonne und Saône und damit letztlich auch den Atlantik und das Mittelmeer verbindet.

Nicols ist seit 30 Jahren Anbieter von individuellen Hausbootferien mit führerscheinfreien Hausbooten. In der Bourgogne ist Nicols an zwei Standorten vertreten. Urlauber können entweder in Brienon-sur-Armançon oder in Venarey-les-Laumes an Bord gehen. Das Miet-Hausboot kann später auch am jeweils anderen Standort abgegeben werden.

Bei Brienon-sur-Armançon fließen der Canal de Bourgogne, die Yonne und der Canal du Nivernais zusammen, was vielfältige Möglichkeiten bei der Streckenauswahl eröffnet.

Der Weg über den Canal de Bourgogne führt durch das reizvolle Armançon-Tal und besonders im Süden der Strecke an den typischen romantischen Abteien und Weinhängen entlang. Die großen Burgund-Schlösser Bussy, Tanlay, Ancy le Franc, Nuits und Maulne liegen jeweils nur einen Fußmarsch oder eine Radtour weit entfernt. Ein besonderer Anziehungspunkt ist die Zisterzienserabtei von Fontenay, ihrerseits Weltkulturerbe. Auf dem Canal du Nivernais bietet sich ein Zwischenstopp bei der Stadt Auxerre mit ihrer gotischen Kathedrale an. Das Schloss Mailly-le-Château liegt malerisch auf einem Felsvorsprung. Man kann überall angeln, und es gibt einige schöne Badeplätze. Sportlich Ambitionierte erklimmen die Felsen von Saussois.

Eine Hausboottour auf der Yonne führt ins malerische Joigny, dort vielleicht ins Sternerestaurant, und in die Stadt Sens mit ihrer Kathedrale, dem Synodenpalast aus dem 13. Jahrhundert und ihren Fachwerkhäusern.

Von Venarey-les-Laumes aus kann es für Hausbooturlauber wahlweise noch weiter nach Süden gehen: Das gewundene Tal der Ouche sorgt für Momente der Versenkung und Entschleunigung.
Weitere Informationen: http://www.hausboot-nicols.de/hausbootferien/frankreich/bootscharter-burgund

Stille Wasser: Mit dem Hausboot durchs beschauliche Ruppiner Seenland
Urlaub in der Seenlandschaft rund um Neuruppin: noch ist das ein Geheimtipp unter Naturliebhabern. In den ausgedehnten, grünen Urlandschaften der Region mit den beiden Naturparks Uckermärkische Seen und Stechlin-Ruppiner Land kann man eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt beobachten.

Blick auf Neuruppin

Blick auf Neuruppin

Die vielen Seen sind durch zahlreiche Kanäle verbunden. Das macht den Aufenthalt gerade für Hausbooturlauber interessant. Die gefahrenfreien Wasserwege eignen sich gut auch für Hausboot-Anfänger, Familien und ältere Personen: für alle, die im Urlaub in erster Linie Ruhe und Entspannung suchen. Auch nach anstrengenden Tagen in Berlin kann man hier gut abschalten.

Nicols ist in der Region schon seit einiger Zeit vertreten. Neu ist die Standortverlagerung nach Neuruppin. Man wählt unter mehreren Hausbooten unterschiedlicher Größen und Kategorien und sticht mit dem gecharterten Boot zu einem Kurzurlaub oder auch einer längeren Tour in See. Neuruppin, Start- und Zielpunkt der Hausbootfahrten, ist ein in klassizistischer Manier angelegtes Städtchen mit beschaulichem Altstadtkern und historischem Tempelgarten. Berühmtester Sohn der Stadt ist Theodor Fontane. Er widmete seiner Heimat den ersten Band seiner „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“.

Die über 2.000 km Wasserwege im Ruppiner Seenland sind von Pinnow bis hoch nach Vielitz führerscheinfrei zu befahren. Langsam schippert man über aneinandergereihte Seen, vorbei an kleinen Anlegestellen, Buchten und Badestegen.

Die Wege sind gut ausgeschildert, die Umgebung lässt sich leicht zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Längs der Strecke kann man die Schlösser von Oranienburg oder Rheinsberg und die Klosterruine in Lindow besuchen und die Wälder rund um Zermützel durchwandern.

Fast überall darf man vor Anker gehen. Das Wasser im Ruppiner Land ist sauber und deutlich klarer als anderswo. Vom Hausboot aus kann man schwimmen und tauchen oder eine Angel ins Wasser halten. Der Stechlinsee im Stechlin-Ruppiner Land im Norden Brandenburgs ist einer der letzten großen Klarwasserseen Norddeutschlands.
Mehr Infos: http://www.hausboot-nicols.de/hausbootferien/deutschland/bootscharter-brandenburg/neuruppin

100 Seen mit dem Hausboot: Ferien auf Brandenburgs Wasserwegen
Der Brandenburger Landkreis Dahme-Spreewald südöstlich von Berlin ist für seine Naturlandschaft und seine mehr als 100 Seen bekannt. Zahlreiche miteinander verbundene Wasserwege durchziehen das Gebiet, zu dem auch der geschützte Naturpark Dahme-Heideseen gehört. Dahme-Spreewald erstreckt sich von Teupitz im Westen bis Kossenblath im Osten und von der Friedersdorfer Heide im Norden bis an den Neuendorfer See im Süden. Hier lassen sich noch Biber und Fischotter beobachten, sowie große Vogelarten wie Seeadler, Fischadler und Kraniche.

Maisons sur pilotis Röbel 3

Wasserhäuser bei Röbel

Nicols hat in Groß Köris vor kurzem einen neuen Standort eröffnet. Das Spektrum der Hausboot-Möglichkeiten reicht vom Single- oder Pärchen-Kurzurlaub bis zur Gruppenreise und zum Familienurlaub.

Die Gemeinde Groß Köris liegt mitten im Naturschutzgebiet und berührt den Schulzensee, den Zeminsee, den Großen und den Kleinen Moddersee sowie den Klein Köriser See. Dementsprechend ist Groß Köris ein guter Ausgangpunkt für Ausflüge auf dem Wasser.

Mit dem führerscheinfreien Hausboot gelangt man in östlicher Richtung über Prieros, Blossin und Kummersdorf bis zum Scharmützelsee, dem größten See im Dahmeland. Für Hausboot-Touren, die über Märkisch Buchholz oder Berlin führen, ist ein Bootsführerschein Binnen erforderlich.

Die Naturlandschaft aus Wald und Heide in Dahme-Spreewald wirkt teils wild und unergründlich; Rad- und Wanderwege entlang der Kanäle und Seen sind aber gut ausgeschildert. Vom Hausboot aus bieten sich viele Möglichkeiten zum Angeln, Wandern oder Radfahren, zum Golfen in Bad Saarow, zum Baden in Teupitz und Senzig oder einfach zum Entspannen.

Abstecher zur Solequellentherme in Bad Saarow oder zum botanischen Garten in Prieros bieten sich ebenso an wie ein Besuch des Wassererlebnisparks Tropical Islands. Diese größte tropische Urlaubswelt Europas liegt nur 20 Autominuten von Groß Köris entfernt.
Kulturinteressierte besichtigen die Schlösser von Königs Wusterhausen, Teupitz oder Storkow oder die vielen spätmittelalterliche Kirchen der Region. Auch Berlin und Potsdam sind nah genug für Tagesausflüge.
Mehr Infos: http://www.hausboot-nicols.de/hausbootferien/deutschland/bootscharter-brandenburg/gross-koris

30 Jahre Hausbooturlaub
Nicols feiert runden Geburtstag: Seit 30 Jahren bietet das bekannte französische Unternehmen individuelle Hausbootferien an.
Aktuell vermietet Nicols an rund 25 Standorten in ganz Europa komfortabel ausgestattete Hausboote verschiedener Größe und Kategorie. Jedes Jahr entstehen an die 20 neue Boote in eigenen Fertigungshallen am Firmenhauptsitz in Cholet. Alle Nicols-Boote dürfen ohne Führerschein gefahren werden.

Nicols_waren-830-reisepilot

Standort in Waren/Müritz

Unternehmensgründer Jean Ollivier war als Installateur und Firmenchef in der Halbschalenherstellung erfolgreich, bis er 1986 eine Werft aufkaufte und dort bald innovative Boote entwarf und baute. Schon nach kurzer Zeit entstand auch das Standbein
des Bootsverleihs.

In den letzten Jahren ist das Publikumsinteresse an persönlich gestalteten Kreuzfahrten mit dem Hausboot – vom Kurzurlaub allein, als Paar oder unter Freunden bis zum großen Familienurlaub – weiter gewachsen.

Tourisme fluvial ˆ SablŽ - VallŽe de la Sarthe

Tourisme fluvial ˆ SablŽ – VallŽe de la Sarthe

Neue Confort-900-Boote mit doppeltem Steuerstand für komfortable Hausbootferien 2016 gibt es eine Neuerung bei den Hausbooten vom Typ Confort 900 des Anbieters Nicols: Ein zweiter Steuerstand erlaubt fortan das Navigieren mit der Nase im Wind. Bisher gab es lediglich einen Innensteuerstand. Confort-900-Hausboote eignen sich speziell für ein oder zwei Paare. Sie verfügen über zwei Kabinen, jeweils mit Doppelbetten und eigenen Badezimmern mit Dusche und WC. Zwischen den beiden Kabinen, im Mittelteil des Hausbootes, liegt ein Aufenthaltsraum mit Küchenzeile, Esstisch und Sitzecke. Die neuen Confort 900 DP sind außerdem mit einer Musikanlage ausgestattet.

Tagsüber genießen die Hausboot-Gäste ihren Kurzurlaub gern auf einer der beiden Außenterrassen oder auf dem Sonnendeck. Ab sofort hat auch der Steuermann die Möglichkeit, sich auf der hinteren Terrasse aufzuhalten und beim Navigieren vom guten Wetter und der schönen Aussicht zu profitieren.

Frühbucher sparen beim Hausbooturlaub
Der Anbieter individueller Hausbootferien Nicols ist mit rund 25 Standorten in ganz Europa vertreten. Kurzentschlossene, die jetzt ihren Hausbooturlaub in Frankreich, Deutschland oder Portugal für das nächste Jahr buchen, profitieren noch bis Ende Dezember 2015 vom Nicols-Frühbucherrabatt.

Alle Kurz- und Langfahrten in diesen drei Ländern werden 10% preisgünstiger. Das Angebot ist mit anderen Sonderaktionen für Fahrten ab einer Woche bis maxi 15% kombinierbar.

 

Nicols Yacht – Groupe NADIA GmbH ,
Robert-Koch-Str . 7 ,
77694 KEHL – AUENHEIM

Tel: (+49) 07851 – 885 1980
Fax : (+49) 07851 – 885 1985

info@nicols.de

http://www.hausboot-nicols.de/