Schon mal auf „San Borondón“ Urlaub gemacht? Kein Wunder, wenn nicht, denn die angeblich zu den Kanaren zählende Insel, ist mehr Sage denn Realität. Im 6. Jahrhundert wurde sie vermeintlich entdeckt und tauchte jahrhundertelang immer wieder auf Seefahrerkarten auf.

jardin-4-830-reisepilot

Auf La Gomera erzählt man sich bis heute, dass das Eiland am westlichen Horizont in unregelmäßigen Abständen auftauche und wieder verschwinde. Wer die idyllische Insel besucht, sollte unbedingt einmal Ausschau Richtung Westen halten – vielleicht gibt es etwas zu entdecken!
jardin-1-830-reisepilot

Kleine und große Pioniere kommen während ihres La Gomera-Aufenthalts sehr gut im Hotel Jardín Tecina unter. Die weitläufige Anlage des 4-Sterne-Hotels überzeugt durch ihre große Angebotsvielfalt für Jung und Alt. Herrliche Süß- und Salzwasserpoollandschaften laden zum Badespaß für die ganze Familie ein, der hauseigene botanische Garten zu entspannenden Spaziergängen.

El uso de esta foto está autorizados solo y exclusivamente para el hotel Jardines de Tecina. Cualquier otro uso no está autorizado y por lo tanto será considerado como una violacion de la ley de autores.

Auf 70.000 Quadratmetern wachsen hier neben wunderbaren Blumen auch Kräuter, sowie Gemüse- und Obstpflanzen, an denen sich die Gäste kulinarisch erfreuen können. Sportlich, mit einem beeindruckenden Blick auf den Atlantik, geht es auf dem angrenzenden 18-Loch-Golfplatz mit Par 71 zu. Mit viel Spaß wird hier auch den jüngeren Familienmitgliedern die richtige Abschlagtechnik vermittelt.
jardin-2-830-reisepilot

Für junge und ältere Abenteurer, die die ganze Insel erkunden möchten, bietet die Insel viele Möglichkeiten für spannende Ausflüge. Tagestrips jedweder Art lassen Entdeckerherzen höher schlagen: Der Nationalpark Garajonay, aber auch geheime Badeorte, verwunschene Städtchen und ihre traditionellen Festlichkeiten verheißen unvergessliche Urlaubsmomente. Bei Trekking- und Bootsausflügen, während der Sportfischerei und bei gemütlichen, romantischen Strandgängen wird sofort klar: Die Insel vulkanischen Ursprungs versprüht ihren ganz eigenen, unvergleichlichen Charme. Panorama, Ruhe, die Gastfreundlichkeit der einheimischen Guanches und ein Hauch von Magie kennzeichnen diesen paradiesischen Ort.

Tipps und Informationen rund um die vielfältigen Insel-Aktivitäten stellt das Team des Hotel Jardín Tecina gerne bereit. Besondere Angebote für den nächsten Familien- oder Aktivurlaub hat das Hotel zusammengestellt.

In der „Semana Santa“ beispielsweise, der Woche vor Ostern, verschmelzen heidnische und christliche Traditionen während der Osterprozession miteinander und verzaubern Touristen aus aller Herren Länder mit Musik und diversen Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche. Am 24. April lockt dann die „Fiesta de San Marcos“, ein spektakuläres Fest zu Ehren des Heiligen in Agulo, mit einem breiten Veranstaltungsprogramm. Den Höhepunkt bildet die Nacht, in der junge Männer mit einem Sprung durchs Feuer zahlreicher Scheiterhaufen vor der Kirche unter den Anfeuerungsrufen der Gemeinde ihren Mut beweisen.

www.jardin-tecina.com; Fotos: © Jardin-Tecina