Der Altmühltal-Radweg in sechs Tagen – von Bad Gögging nach Regensburg

Die sechste und letzte Etappe unserer „Altmühltal-Radreise“ hatte mit dem „Altmühl-Tal“, das in Kehlheim endet, eigentlich gar nichts zu tun. Außerdem stand sie unter der Ankündigung, dass es ab Nachmittag regnen sollte. Große Umwege wollten wir deshalb nicht einplanen und riskieren, am letzten Tag der Tour noch richtig nass zu werden.

Weiterlesen

Ausgezeichnet: „Märchenhaft“ Rad fahren auf Fünen

Fünen hat als erste Region Dänemarks den offiziellen Titel der „UCI Bike Region“ erhalten. Damit zeichnete der internationale Weltradsportverband (Union Cycliste Internationale) die dänische Ostseeinsel für ihren Einsatz für eine fahrradfreundliche Infrastruktur aus: Rund 1200 Kilometer perfekt ausgebauter und markierter Radwege, sowie maßgeschneiderte Angebote für Radtouristen auf Fünen und den umliegenden Eilanden im Südfünischen Inselmeer machen die Destination zum idealen Ziel für Aktivurlauber.

Weiterlesen

Niederländische Hansestädte: Neue Radrouten

Von Doesburg nach Deventer, von Hattem nach Hasselt, von Zutphen nach Zwolle: Im Osten der Niederlande, gleich hinter der deutsch-niederländischen Grenze, stehen Ausflüglern alle Möglichkeiten offen, einen Städtetrip mit einer Fahrradtour zu kombinieren. Gleich neun Hansestädte reihen sich im IJsseldelta aneinander. Speziell für deutsche Touristen haben die Städte nun fünf neue Radtouren entwickelt.

Weiterlesen

Der Altmühltal-Radweg (4) von Eichstätt nach Beilngries

Die vierte Teilstrecke von Eichstätt nach Beilngries ist eher etwas unspektakulär. Das Tal wird wieder weiter und landschaftliche Höhepunkte sind eher spärlich. Aber in Pfünz, Kipfenberg und Kinding gibt es Burgen oder Schlösser bzw. Kirchen zu sehen. Ein Abschnitt der Reise also, der nach den vielen Eindrücken am Tag davor zum Entspannen einlädt.

Weiterlesen

Der Altmühltalradweg (1) von Rothenburg bis Herrieden

Der Altmühltalradweg ist ein etwa 250 km langer Fernradweg in Bayern. Er erstreckt sich von Rothenburg ob der Tauber jenseits der kontinentalen Wasserscheide im Nordwesten bis Kelheim an der Mündung der Altmühl in die Donau im Südosten. Unsere Tour ging noch eine Station weiter bis nach Regensburg. 317 Kilometer in 6 Tagen. Eine Individuelle Reise mit Gepäcktransport und Hotelbuchung durch Velotours. Hier Etappe 1 von Rothenburg ob der Tauber bis nach Herrieden.

Weiterlesen

Radeln um Bad Bevensen

Bad Bevensen – Aufenthalt im Golf- & Wellnesshotel Zur Amtsheide****, drei Übernachtungen inkl. Frühstücksbuffet, Heidesekt zur Begrüßung, 3-Gang-Menue am ersten Abend, Radwanderkarten für Touren entlang des Ilmenau Radwanderweges, kostenlose Nutzung des Wellnessbereichs und an zwei Tagen ein Lunchpaket mit Getränk, Obst, belegtem Brötchen und Energie-Riegel. Dann kann es losgehen!

Weiterlesen

Regensburger Land: Aktiv-Tipps für Radler und Wanderer

Ob Bayerischer Wald, Bayerische oder Allgäuer Alpen – wer an den Freistaat denkt, hat nicht selten Bergkuppen und Almhütten vor Augen. Und es ist prinzipiell richtig: Je weiter es in den Süden Deutschlands geht, desto hügeliger und bergiger wird es. Doch wo ein Berg, da auch ein Tal. Ein ganz besonders schönes Fleckchen Erde ist das Regensburger Land. Hier, im südlichsten Zipfel der Oberpfalz, münden die Flüsse Schwarze Laber, Regen und Naab in die Donau und bilden ein wahres Eldorado für Freizeit-Radler.

Weiterlesen

In Ansbach Kunst und Kultur in neuem Licht erleben

Kulturangebote in allen Variationen locken nicht mehr nur an den Wochenenden Menschen von der Couch – ganze Reisen werden heute nach solchen Veranstaltungen ausgerichtet. Kein Wunder, denn Kunst, Architektur und Geschichte inspirieren uns zu neuen Blickwinkeln, begeistern uns und bringen uns zum Staunen. Auch Franken empfängt Kulturfreunde und die, die es gern werden wollen, mit sehenswerten Schmankerln.

Weiterlesen

Der Elbe-Radweg – Teil 2 – von Lauenburg nach Hitzacker

Der zweite Abschnitt des Elbe-Radweges führt von Lauenburg nach Hitzacker. Bis Bleckede bieten sich zwei Routen an. Wer den „klassischen“ One-Way-Trip wählt, radelt auf der Südseite der Elbe. Oder man nimmt die Nordroute über Boizenburg. Beide Strecken haben ihren besonderen Reiz. Ab Bleckede empfehlen wir auf jeden Fall die Nordseite.

Weiterlesen

Der Elbe-Radweg – Von Hamburg bis Lauenburg

Informationen über einen der berühmtesten Radwege in Deutschland, den Elbe-Radweg, gibt es eigentlich genug. Und jedes Jahr steht auch das “Offizielle Handbuch” ELBERADWEG aktualisiert mit detaillierten Beschreibungen, Teilstrecken-Karten und Adressen für Übernachtungen zur Verfügung. In der Regel radeln die meisten von A nach B, lernen also nur jeweils eine Seite kennen. Wir widmen unsere Elbe-Radweg-Serie dem Ziel, Teilstrecken auf beiden Seiten der Elbe vorzustellen.

Weiterlesen

Zeeland zur 5-Sterne-Fahrradprovinz 2017 gekürt

Radfahren in der niederländischen Provinz Zeeland ist Radfahren auf hohem Niveau. Das bestätigte jüngst die niederländische Stiftung „Landelijke Fietsplatform“, ein unabhängiger Zusammenschluss von unter anderem dem Allgemeinen Niederländischen Radfahrerverband ANWB und dem Niederländischen Fahrradclub Fietsersbond, und kürte Zeeland zur „5-Sterne-Radprovinz“ des Jahres 2017.

Weiterlesen

Biken am Hochkönig

Die Region Hochkönig mit den Urlaubsorten Maria Alm, Dienten und Mühlbach ist voll auf die Bedürfnisse von Bikern eingestellt und bietet zahlreiche Annehmlichkeiten, die den Urlaub noch schöner machen: Von radfreundlichen Unterkünften über Bike-Verleih-Stationen bis hin zu geführten Touren.

Weiterlesen

Peru auf zwei Rädern

Moutainbiken ist derzeit eine der beliebtesten Sportarten in Peru. In allen drei Regionen des südamerikanischen Landes warten Routen für jedes Niveau.
Frankfurt, 30. Mai 2017. Abenteuersportarten sind derzeit in Peru groß im Kommen, und Mountainbiken ist die mit Abstand am schnellsten wachsende Sportart. Kein Wunder, immerhin können Mountainbiker ihre Sportart in nahezu allen Gegenden des großen Landes ausüben, unterschiedliche Terrains locken Anfänger, Fortgeschrittene und Profis aus aller Welt.

Weiterlesen

Durch die Weinkultur der Balearen

Mit einer Anbaufläche von über 1.350 Hektar besitzen die Balearen eine große landschaftliche Vielfalt mit verschiedenen geologischen und topografischen Bedingungen, die dem Weinanbau sowie der -herstellung zu Gute kommen. Jene geografische Vielfalt, aber auch das ganzjährig günstige Klima des Mittelmeeres ermöglicht die Kultivierung verschiedener Weintypen.

Weiterlesen

Otterndorf: Sterneradeln an der Elbmündung

Ostern bildet seit ein paar Jahren für uns den Auftakt für unsere Radsaison mit der ersten Reise. Dafür hatten wir das Nordseebad Otterndorf ins Auge gefasst mit der Vorstellung, gemütlich auf dem Elbe-Radweg zwischen Cuxhaven und dem Oste-Sperrwerk zu radeln sowie mit einigen Abstechern bis in die Wingst Ausflüge zu machen.

Weiterlesen

Das Zweirad wird 200: Holland feiert Jubiläumsjahr

Als Karl Freiherr von Drais 1817 die weltweit erste Laufmaschine auf zwei Rädern entwarf, legte der Mannheimer damit den Grundstein für das heutige Fahrrad – und das wohl liebste Fortbewegungsmittel der Niederländer. Denn 200 Jahre nach Drais` Erfindung ist nicht etwa Deutschland, sondern das westliche Nachbarland die weltweit führende Radfahrnation.

Weiterlesen

Radausflüge rund um Templin

Als Karl Freiherr von Drais vor 200 Jahren das erste Fahrrad baute, ahnte er sicher nicht, dass er damit den Grundstein für eine der wichtigsten Arten der Fortbewegung legte. Heute beläuft sich der Bestand in Deutschland auf sage und schreibe 72 Millionen Drahtesel. Viele Menschen setzen vor allem bei der Freizeitgestaltung und im Urlaub auf zwei Räder.

Weiterlesen

Auf Radtour durch Oldenburg

Frühlingszeit ist Fahrradzeit – dabei sind die Oldenburger auch ohne schönes Wetter oft auf zwei Rädern unterwegs. Der außerordentlich hohe Anteil des Radverkehrs von über 40 Prozent am Gesamtverkehr bestätigt einen jahrelangen Trend zum Fahrrad bei den Wegen innerhalb des Stadtgebiets. Das hat echte Tradition: Bereits um die Jahrhundertwende wurde Oldenburg vom Fahrrad-Fieber erfasst. Überall in und um Oldenburg herum wurden Radfahrvereine gegründet.

Weiterlesen

Neuer Bike-Spass im Tessin

Das Tessin ist perfekt für Bike-Urlaub geeignet. Im südlichsten Kanton beginnt der Frühling früher als im Rest der Schweiz, und das Panorama mit den vielen Bergen, Seen und Städten ist einzigartig. Außerdem wird laufend in die Infrastruktur investiert. Die neue Berghütte Capanna Monte Bar auf 1800 Metern Höhe ist ein Beispiel dafür.

Weiterlesen

Weinradwege in der Region Dresden Elbland

Seit über 850 Jahren wird im Elbtal in und um Dresden Wein angebaut. Es ist das nordöstlichste Weinanbaugebiet Europas und mit rund 490 Hektar Ertragsrebfläche eines der kleinsten Deutschlands.
Besonders reizvoll sind die Elbweindörfer nördlich von Meißen. Dem milden Klima mit 1600 Sonnenstunden im Jahr verdanken sie ihren Beinamen „Sächsische Riviera“.

Weiterlesen

Aktiv durch Moor und Heide

Die Lüneburger Heide hat ihren ganz eigenen Charme mit dem berühmten Heidekraut, seinen violetten Blüten, Wacholder, Birken sowie Schäfer und Schnucken – der perfekte Ort für einen Urlaub im Grünen. Aber die malerische Region im Städtedreieck Bremen, Hamburg und Hannover hat noch viel mehr zu bieten: Ausgedehnte Rad- und Wanderwege vorbei an Naturbesonderheiten wie Moore sorgen für einen abwechslungsreichen Aufenthalt, der viele außergewöhnliche Eindrücke verschafft.

Weiterlesen

Ausgezeichnet radeln im Paderborner Land

Traumhafte Landschaften und bekannte Sehenswürdigkeiten – diese ideale Kombination erfahren Radtouristen im Paderborner Land. Ob Paderborner Dom, Schloss Neuhaus, Kloster Dalheim und die Wewelsburg, Emsquelle, Eggegebirge und Sennesand: Die westfälische Region glänzt mit Natur, Geschichte und Kultur. Der bekannteste Radweg der Region, die Paderborner Land Route, wurde jüngst erneut vom ADFC mit drei Sternen ausgezeichnet.

Weiterlesen

Mit dem Fahrrad durch Albanien

Albanien, einer der letzten unberührten Flecken in Europa, entwickelt sich gerade zu einem gefragten Reiseziel. Mit Natours Reisen können Urlauber im Jahr 2017 noch das ursprüngliche Albanien erkunden. Der Spezialveranstalter von umweltverträglichen Aktivreisen bietet ab Ostern eine Radreise in das Balkanland an. Das Beste: Die Etappen können von den Teilnehmern je nach Kondition und Laune im eigenen Tempo erradelt werden.

Weiterlesen

Wander- und Radtouren im Zwei-Seen-Land

(epr) Dass regelmäßige Bewegung positive Effekte auf unsere körperliche und geistige Gesundheit liefert, ist nichts Neues – im Alltag haben wir allerdings nur selten Zeit dafür. Doch das ändert sich, sobald es mit der Ferienplanung losgeht. Wer sich dann ein Urlaubsziel in den Bergen aussucht, profitiert zudem von sauberer Luft und kann sich sanften Sportarten wie dem Wandern und Radfahren widmen.

Weiterlesen

Individuell oder geführt – Radreisen im Lutherjahr 2017

Lutherjahr 2017: Anlässlich des 500. Reformationsjubiläums hat der Oldenburger Aktivreiseveranstalter zwei Touren für ihre kulturinteressierten Reisenden aufgelegt: Die einwöchige geführte Radreise „Sächsische Flussfahrt – Auf Luthers Spuren“ sowie die einwöchige individuelle Reise „Auf Luthers Spuren – 500 Jahre Reformation zwischen Berlin und Leipzig“.

Weiterlesen

Mit dem Fahrrad durch die Wüste

Vom 2. bis zum 4. März 2017 findet das tiefste Radsportevent der Welt, das internationale „Arad Dead Sea Grand Fondo“, in der Wüste in Israel statt. Sportler aus aller Welt treffen sich am tiefsten zugänglichen Punkt der Erde um sich zu messen: Der Badeort Ein Bokek, sowohl Start als auch Ziel der verschiedenen Radrennen für Profis und Amateure, liegt rund 400 Meter unter dem Meeresspiegel an der Westküste des Toten Meeres.

Weiterlesen

E-Fatbikes in den französischen Alpen

Radfahren zu jeder Jahreszeit in den französischen Alpen: Ab diesem Winter geht es mit dem Mountainbike, mit übergroßen Reifen und Elektromotor ausgestattet, durch das idyllische Giffre-Tal. Der Elektromotor hebt das Gewicht des sonst so behäbigen Fatbikes komplett auf und so gleitet man leicht durch die Winterlandschaft. Das Angebot reicht von einer zweistündigen Schnuppertour über eine Halbtagestour mit Hüttenvesper bis zur Nachttour unter dem Sternenhimmel mit Verkostung regionaler Produkte. Alle Touren werden von einem erfahrenen Guide (MCF = Moniteur Cycliste Français) begleitet und sind ab 39 Euro buchbar.

Weiterlesen